DER SCHNELLSTE WEG
VON DER PLANUNG ZUR REALISIERUNG.

Think. Work. Integrate.

News

EINE GUTE TAT FÜR DIE REGION – SPENDENÜBERGABE LICHTBLICK – STATEMENT GRÜNDER THOMAS PITZEK ZUM UNTERNEHMEN

Video: Thomas Pitzek und Dr. Denise Pitzek (Gründer von Pitzek GMP Consulting GmbH)

 

DIE GUTE TAT FÜR DIE REGION

Pitek GMP Consulting spendet im Rahmen der Kundenbefragung



Bild: v.l. Thomas Pitzek, Markus Fricke (LICHTBLICK), Dr. Denise Pitzek

Die Pitzek GMP Consulting GmbH mit ihren Gründern Thomas Pitzek und Dr. Denise Pitzek sieht sich als regionaler Förderer für die sozialen Projekte der Begegnungsstätte LICHTBLICK in Neustadt an der Weinstraße und hilft Lichtblick bei ihrem Engagement gegen Armut, soziale Kälte und Intoleranz.

Frau Dr. Denise Pitzek kennt dies nur zu gut, sie hat sich ebenso, vor der Gründung des Unternehmens Pitzek GMP Consulting, in der Sozialarbeit engagiert und weiß auch, dass es nicht einfach ist, wenn solche Einrichtungen auf Spenden angewiesen sind.

Sowohl hauptamtliche als auch ehrenamtliche Mitarbeiter des LICHTBLICKS erbringen unglaubliche Leistungen. Davon konnte sich Pitzek GMP Consulting sowohl bei einem Besuch in der Einrichtung, als auch bei mehrfachen Gesprächen mit den Verantwortlichen überzeugen. „Wir finden es unglaublich, wie engagiert alle Mitarbeiter des LICHTBLICKS dabei sind. Mit Herz und Leidenschaft kann man sehr viel bewegen“, so Thomas Pitzek, Gründer des Unternehmens. Gesucht und gefunden; die gelebten Werte und die Philosophie von den Mitarbeitern der Einrichtung Lichtblick kann das Unternehmen Pitzek GMP Consulting nur teilen. Denn ebenso visionär, authentisch und leidenschaftlich wird das Unternehmen von den Gründern seit Jahren gelebt.

Die Spende ist im Rahmen einer Kundenumfrage durch Pitzek GMP Consulting entstanden. „Denn nur, wenn wir ehrliche Antworten vom Kunden bekommen, können wir uns weiterentwickeln. Die Kundenzufriedenheit liegt uns am Herzen und ist, neben der Zufriedenheit unserer Mitarbeiter, eines unserer höchsten Gesetze“ so Geschäftsführer Thomas Pitzek.
Um brauchbare Ergebnisse zur Kundenzufriedenheit zu erreichen, lockt das Unternehmen mit einer Spende von 5,– € pro Antwort für LICHTBLICK. Am Ende haben die Gründer entschieden den Betrag aufzurunden.

So waren alle erfreut, dass man den ersten Stein zu einer hoffentlich langjährigen Partnerschaft gelegt hat. Die Übergabe des Schecks fand in den Räumen von Pitzek statt.
Pitzek sicherte auch für die Zukunft weitere Unterstützung in Form von eigenem Mitarbeiterengagement und Geldspenden zu. „Wir mussten im Leben auch um vieles kämpfen. Der Weg war nicht immer leicht. Heute geht es uns gut, deshalb wollen wir etwas zurückgeben“, so die Gründer von Pitzek GMP Consulting.

weiterlesen

LOUNGES 2020, Messe Karlsruhe – Save the Date!

Pitzek GmbH und gat – Gesellschaft für Automatisierung
Der partnerschaftliche Weg – Pitzek GMP Consulting meets gat zum Zweiten!
28. – 30. Januar 2020
Stand-Nr. G 2.5 | Messe Karlsruhe

Besuchen Sie uns am gemeinsamen Messestand gegenüber dem Vortragsraum 6

Wir freuen uns jetzt schon auf unsere Kunden, Partner und Freunde, sowie über sympathische und ebenso fachliche Gespräche mit Ihnen zu unserem gemeinsamen Portfolio!

weiterlesen

Pharmakongress 2020 – Save the date!


2019 Pharma-Kongress Produktion und Technik

24. – 25. März 2020
Stand-Nr. 24 | Düsseldorf

Seit Jahren als Branchentreffpunkt für Unternehmensvertreter der Pharma-Industrie auch international bekannt und weit über die Grenzen geschätzt.

Als Co-Sponsor begrüßen wir Sie gerne an unserem Messestand

Diskutiert wird über aktuelle Trends und wie Projekte in der Praxis umgesetzt wurden. Begleitet wird der Kongress von der großen Fachmesse „PharmaTechnica“, auf der Kongress-Teilnehmer wie Fachbesucher von Fachgesprächen und dem intensiven Erfahrungsaustausch profitieren und Anregungen für ihren „Alltag“ mitnehmen.

Wir freuen uns über anregende Gespräche mit Ihnen.

weiterlesen

Engineering Summit – Save the Date!

Engineering Summit 2019
23. – 24. Juni 2020
RheinMain CongressCenter, Wiesbaden

Der europäische Networking-Kongress für den Anlagenbau – wir sind dabei!

Als Partner des Kongresses begrüßen wir Sie herzlich am Messestand!

Der Engineering Summit ist der maßgebliche Networking-Kongress der Branche: Hier diskutiert das Who is who des Anlagenbaus mit seinen Stakeholdern über Entwicklungen und Perspektiven im Markt.
Wir freuen uns über anregende Gespräche und Diskussionen.

weiterlesen

Neues Gesicht in der Unternehmensentwicklung seit 05/2019 und nun zusätzlich in der Geschäftsleitung

Dr. Rainer Maue, PhD
Business Development / Sales Manager / stellv. Geschäftsführer

Seine Philosophie „Wenn der Wind stärker weht, bauen die einen Mauern und die anderen Segelschiffe“ passt zur neuesten Entwicklung des Unternehmens Pitzek GMP Consulting GmbH.

Er ist für Sie da, zögern Sie nicht ihn direkt zu fragen unter
rainer.maue@pitzek-consulting.de
Tel. +49 6321 – 9 26 26 – 14

Zitat und Stellungnahme Thomas Pitzek, Geschäftsführer, zu den neuesten Veränderungen:
„Ich kann nicht sagen, ob alles besser wird, weil wir es anders machen. Aber ich kann sagen, dass es anders werden muss, wenn wir noch besser sein wollen. Und gibt es etwa eine bessere Motivation für Alle als den Erfolg?“

Herr Dr. Maue begann nach seiner Promotion bei der BASF zunächst im Technical Marketing und später im Sales & Technical Service.
Sein nächster Karriereschritt als Prokurist bestand aus der Leitung des Business Development und Contract Manufacturing bei dem Unternehmen MIDAS Pharma.

Später engagierte er sich als Geschäftsführer in dem mittelständischen Unternehmen Genericon Pharma, bis er jahrelang als erfolgreicher und selbstständiger Unternehmensberater und Interimsmanager tätig war.
Wir freuen uns daher sehr, Herrn Dr. Maue als „erfahrener Macher“ mit beeindruckender Berufserfahrung in der Pharmaindustrie für unser Unternehmen gewonnen zu haben.

Er wird zukünftig mit uns gemeinsam die UNTERNEHMENSWERTE, von denen er schnell überzeugt war, leben und für die weitere Unternehmensentwicklung mitverantwortlich sein. Ebenso wird er als motivierter und gelassener Sales Manager und stellvertretender Geschäftsführer weitere Felder bzw. Bereiche erschließen und das Unternehmen weiter mit ausbauen.

Ergebnis unserer Kundenumfrage

Mit einer Antwortquote von knapp 25% sind wir sehr zufrieden. Dadurch ist eine Spendensumme von insgesamt € 300,– zusammengekommen.

 width=


Pitzek GMP Consulting rundet auf € 500,– auf und lässt die Spende der Tagesbegegnungsstätte „LICHTBLICK“ in Neustadt zukommen. (Sonderbericht hierzu folgt!)

Seit über 20 Jahren besteht das soziale Projekt in Neustadt, das sich um wohnungslose und sozial benachteiligte Menschen kümmert.
Die Tagesbegegnungsstätte ist aus einer Bürgerinitiative entstanden, nachdem Anfang der 1990 er Jahre in der Region einige wohnungslose Menschen erfroren sind. Aus einer Suppenküche wurde schnell ein Dienstleistungszentrum für bedürftige Menschen.

Wir freuen uns sehr, dass wir uns in der Region engagieren können und hoffen, dass wir mit unserer kleinen Spende zum Wohle einiger Menschen beitragen können.

weiterlesen

Neues aus der GMP-Welt

58707739 - grunge gmp (good manufacturing practice) stamp

Unsere zusätzlichen Kompetenzen in CSV und Tech-Transfer und was dieses Thema für Sie bedeutet

Computer System Validation (CSV) ist ein dokumentierter Prozess, mit dem konsistent und reproduzierbar sichergestellt wird, dass ein Computer-System genau das tut, wofür es entwickelt wurde.

Beispiele zu den Anforderungen an die Validierung von Computer-Systemen finden Sie u. a. in:

FDA 21 CFR part 820.70
FDA 21 CFR part 11.10
FDA 21 CFR part 820
FDA Guidance Document zur Software Validation
GMP-Richtlinien _1
GMP-Richtlinien_2

Technologie-Transfer in der Pharmaindustrie- mehr als Copy & Paste!

Oftmals gibt es Gründe ein bestehendes Produkt an einen anderen Standort zu verlagern oder zusätzliche Kapazitäten aufzubauen. Die meisten sprechen dann von „Kopieren der vorhandenen Anlagen und Prozesse“. Das klingt einfach, es steckt jedoch mehr dahinter.

Viele Faktoren beeinflussen den Herstellungsprozess. Wichtig ist z. B. für den Patienten, dass die Wirkung gleichbleibt, deshalb muss bei einem Tech-Transfer die Qualität im Vordergrund stehen. Kritische Eigenschaften des Produktes müssen bekannt sein und bei einem Technologie-Transfer berücksichtigt werden. Der Fokus sollte dabei auf kritischen Prozessparametern wie z. B. Temperatur, Sauerstoffgehalt, Druck etc. liegen. Denn es ist enorm wichtig, dass die abgebende Produktionseinheit der Empfänger-Einheit das komplette Know-how klar und dokumentiert zur Verfügung stellt.

Sie haben Fragen zum Tech-Transfer oder suchen hier Unterstützung. Herr Dr. Maue ist gerne persönlich für Sie da.

rainer.maue@pitzek-consulting.de
Tel. +49 6321 – 9 26 26 – 14

RUNDUM State of the Art – INHOUSE-Schulungen in GMP

Anlage Fette Compacting GmbH, Hamburg

Unsere Experten teilen ihr Wissen mit Ihren Mitarbeitern – maßgeschneidert auf Ihre Anforderungen zugeschnitten

 
Im März 2019 erhielten alle „Passiven Kunden“ von uns die Mailingaktion „Inhouse-Schulungen“ in Form des abgebildeten Pop up-Würfels mit der Chance auf eine kostenfreie und maßgeschneiderte GMP-Schulung im Kundenunternehmen.


Denken Sie, als Empfänger dieser Mailing daran, dass Sie das Angebot unter der angegebenen Mailadresse noch bis Ende des Jahres 2019 nutzen können!

Über uns
Wir bieten hohe Kompetenz in Consulting, Qualifizierung/Validierung, Engineering und Projektmanagement im GMP regulierten Umfeld. Jahrzehntelange Erfahrung in Beratung der Pharma-, Bio- und Foodtechnologie zeichnen uns aus und machen uns zum kompetenten und zuverlässigen Partner der Life Science Industrie. Wir liefern innovative Konzepte und Strategien, mit dem Ziel Kosten zu reduzieren und Prozesse zu optimieren. Dabei steht die Qualität an erster Stelle.

weiterlesen

Darauf sind wir stolz!

Referenzprojekt – Requalifizierung Raumlufttechnischer Anlagen aus dem Bestand inklusive Qualifizierung dazugehöriger Räume und Schleusen zur Wiederherstellung eines Qualifizierten Status für Behördenaudit.

Der Kunde

Die IDEAL PHARMA Packaging GmbH ist Teil der IDEAL-Group und wurde 2018 gegründet. Anspruchsvolle Leistungen sollten von kompetenten Fachspezialisten erledigt werden. Nach dieser Philosophie bieten die verschiedenen Unternehmen der IDEAL-GROUP seit über 20 Jahren maßgeschneiderte Gesamtlösungen aus dem komplexen Leistungsspektrum rund um Verpackung, Versand und Logistik an. Mitarbeiter mit langjähriger Erfahrung und besten Kontakten in einem sehr speziellen Marktsegment kümmern sich am Standort Brackenheim um die BereicheVerpacken von festen Arzneiformen bzw. Nahrungsergänzungsmitteln sowie alle damit zusammenhängenden Dienstleistungen im In- und Ausland.

Unser Projekt

Pitzek GMP Consulting konnte sich gleich in verschiedenen Projekten beweisen und langjährige Erfahrung und das nötige Know-how für eine GMP gerechte Qualifizierung und Requalifizierung einbringen.

Zunächst wurden 3 Lüftungsanlagen für den Primär- und Sekundärverpackungsbereich aus Bestand requalifiziert. Dazu war ein Review der Risikoanalyse durch unsere Expertin nötig. Es wurden erforderliche Dokumente im Rahmen der IQ, OQ/PQ erstellt und dazugehörige Abschlussberichte verfasst.

Um die Koordination des Dienstleisters für die Requalifizierungsmessungen und deren Auswertung kümmerte sich Pitzek GMP Consulting ebenso wie um die praktische Durchführung des IQ. Die Erstellung zusätzlicher Videos zur Strömungsvisualisierung nahmen wir ebenfalls erfolgreich in die Hand.

Im Jahr 2018 aus Verbesserungsvorschlägen einer Behördeninspektion entstanden zum einen ein neu geschaffener Probeentnahmeraum, sowie zwei neue Materialschleusen und eine Personalschleuse. Diese wurden in einer weiteren Projektphase komplett durch Pitzek qualifiziert. Die kompetente Durchführung der DQ, IQ, OQ/PQ erfolgte durch unsere Expertin. Auch hierzu wurden sämtliche GMP relevanten Berichte verfasst.

Last but not least wurde eine Druckluftanlage für Primärverpackung requalifiziert. Pitzek GMP Consulting erstellte im Nachhinein den wichtigen Qualifizierungsplan, organisierte und koordinierte die Messungen über einen Dienstleister. Dazu erfolgte die Auswertung der Daten und die umfangreiche Dokumentation nach den geforderten GMP Richtlinien.

Nur die enge Zusammenarbeit mit unserem Kunden und eine sehr gute und strukturierte Koordination der Produktion durch IDEAL PHARMA Packaging machte eine kompetente Qualifizierung durch Pitzek GMP Consulting während der routinemäßigen Verpackung von Nahrungsergänzungsmitteln erst möglich.

Neues aus der GMP-Welt

58707739 - grunge gmp (good manufacturing practice) stamp

Pharmawasser/Reinstwasser – Qualität nach GMP

Reinstwasser ist eines der wichtigsten, aber auch kritischsten Versorgungsmedien und bedeutender Ausgangsstoff zur Herstellung von Arzneimitteln in der Pharma- bzw. Biotechindustrie. Es hat einen nicht zu unterschätzenden Einfluss auf die Produktqualität. Hier gibt es strikte einzuhaltende Vorgaben. Dementsprechend liegen den Wasseranlagen besondere Qualitätsanforderungen nach GMP (Good Manufacturing Practice) zugrunde.

Reinstwasser ist besonders gereinigtes Wasser. Im Gegensatz zum herkömmlichen Wasser, wie es in der Natur vorkommt und z. B. Mineralstoffe aus metallischen und nichtmetallischen Verbindungen enthält, beinhaltet Reinstwasser so gut wie keine Fremdstoffe.

Zwischen der Qualität von destilliertem Wasser, demineralisiertem Wasser und Reinstwasser bestehen allerdings Unterschiede, die besonders an der elektrischen Leitfähigkeit zu erkennen sind.

Reinstwasser wird in vielen Bereichen benötigt.

Gereinigtes und hochgereinigtes Wasser wird im Wesentlichen für die Herstellung von Medikamenten, in der medizinischen Forschung und in der chemischen Analytik verwendet. Für Arzneimittel, die unserem Körper zugeführt werden, ist die Verwendung von Wasser für Injektionszwecke (WFI) notwendig. Beispiele hierfür sind das Verdünnen von parenteralen Anwendungen, wie Infusionen und die Herstellung von parenteralen Arzneimitteln.

Nochmals zur Erklärung:

Gereinigtes Wasser
Aqua purificata PhEur, Purified water
Gereinigtes Wasser wird in der Pharmazie für die Herstellung von Arzneimitteln verwendet, die weder steril noch pyrogenfrei sein müssen.

Hochgereinigtes Wasser
Aqua valde purificata PhEur
Hochgereinigtes Wasser ist für die Herstellung von Arzneimitteln vorgesehen, für die Wasser von hoher biologischer Qualität benötigt wird.

Wasser für Injektionszwecke
Aqua ad iniectabilia PhEur, Aqua ad injectabilia
Wasser für Injektionszwecke ist Wasser, das zur Herstellung von Arzneimitteln zur parenteralen Anwendung bestimmt ist (Wasser für Injektionszwecke als Bulk), oder das Lösen oder Verdünnen von Substanzen oder Zubereitungen zur parenteralen Anwendung dient (sterilisiertes Wasser für Injektionszwecke).

Hierzu finden Sie finden Sie Regelungen im Europäischen Arzneibuch (Verzeichnis aller Texte des Europäischen Arzneibuchs, 9. Ausgabe, 5. Nachtrag, Amtliche deutsche Ausgabe)

www.bfarm.de

Weitere Quelle:

https://arzneibuch.de

Generell gilt für eine pharmazeutische Qualität, dass diese bis zum Ende der jeweiligen Haltbarkeit hinsichtlich aller vorgeschriebenen physikalischen, chemischen und mikrobiologischen Prüfparameter gewährleistet sein muss. Eine zusätzliche mikrobiologische Überwachung, stetige Reinheitsprüfungen sowie die Messung der Leitfähigkeit ist dabei unerlässlich. Werden Arzneimittel durch Verunreinigungen des Wassers kontaminiert, können sie große Probleme verursachen. Die Möglichkeit, dass Bestandteile interagieren, die Wirkstofffreisetzung gestört wird und/oder Abbauprozesse beschleunigt werden oder die Formulierung nicht stabil bleibt, ist recht groß.

Die Qualifizierung bzw. Validierung solcher Pharmawasseranlagen erfolgt gemäß den Vorschriften der FDA, GMP, GAMP und ISPE Baseline.

Dabei erstrecken sich die GMP Anforderungen auf eine detaillierte Dokumentation, die Qualität der eingesetzten Dokumente, die Qualifikation der Mitarbeiter, die verarbeiteten Komponenten und den eigentlichen Produktionsprozess. Die Anlagen sind erst qualifiziert und für den Produktionsprozess frei gegeben, wenn all diese Anforderungen erfüllt sind.

Eine wichtige Risikoanalyse im Vorfeld, die auch von Pitzek GMP Consulting durchgeführt wird, kann z. B. folgendes berücksichtigen:

  • Eignung bestimmter Komponenten
  • Welche Wasserqualität kommt für die Auslegung in Frage und wird spezifiziert
  • Welche Materialien sind notwendig
  • Messstellenfestlegung
  • Prozessstabilität
  • Verfügbarkeit und Redundanz
  • Auslastungsverhalten

Weitere Punkte, die gemeinsam von Hersteller und Betreiber festgelegt werden, müssen ebenfalls dabei berücksichtigt werden, wie Verantwortlichkeiten, Schnittstellen u. v. m.

Es folgt das Qualifizierungskonzept, ein Validierungsmaster- und Projektplan wird erstellt, sodann erfolgt die eigentliche Qualifizierung bzw. Validierung der Wasseranlage.

Durch eine lückenlose Dokumentation, die konform zu den Regelwerken GMP, GAMP, USP, EP, ISPE Engineering Baseline Guide ist, wird die Voraussetzung einer erfolgreichen Qualifizierung bzw. Validierung der Reinstwasser Anlage geschaffen.

Die Pitzek GMP Consulting bietet eine Projektbegleitung über alle Stufen von der Konzeption des Prozesses, über die Auslegung bis zur Qualifikation und zur endgültigen Abnahme.

Annex 1 zur Herstellung und Verteilung von Wasser zum Einsatz in der pharmazeutischen Produktion

Seit Dezember 2017 sind im Entwurf des Annex 1 einige Neuerungen zum Thema Pharmawasser enthalten. Dabei enthält hat es im Gegensatz zum gültigen Annex 1 mit 2 § zu Pharmawasser, ein eigenes Unterkapitel mit insgesamt 10 §!

Häufiges Verfahren zur Herstellung von Reinstwasser ist die Umkehrosmose oder die eher seltenere Destillation. Beide Verfahren werden kombiniert mit weiteren Demineralisierungsverfahren wie z. B. Ionentauscher, Aktivkohlefilter, Ultrafiltration, Photooxidation, Entgasungsverfahren etc.

Eine wesentliche Neuerung hierzu ist die Erwähnung von kalt bzw. nicht-destillativ gewonnenem WFI (Wasser für Injektionszwecke). Dazu wird ganz explizit die Nanofiltration und Ultrafiltration als Demineralisierungsschritte nach der finalen Membran genannt. Eine einfache Reverse- (bzw. Umkehr)Osmose genügt nicht, die geforderte Spezifikation sicher zu stellen.

Mehr dazu aus folgender Quelle:

Dazu ein Beispiel bzw. ein veröffentlichter Warning Letter, wie wichtig die Qualifizierung bzw. Validierung nach GMP für Reinstwasser ist. (Quelle: Pharma & Food)

Wenn Sie Fragen zum Thema Qualifizierung/Validierung von Reinstwasser Anlagen haben, dann kontaktieren Sie Herrn Joachim Fischer unter joachim.fischer@pitzek-consulting.de.

Neues von SOFTGROUP

Für 2019 gilt die Problemlösung für aktuelle Serialisierungssysteme, Installationen aktualisieren und/oder Nachrüstung.

Soft Group Solutions


Sie sind unzufrieden oder haben technische Probleme mit ihrem aktuellen System? Unser Partner SoftGroup kann das Problem analysieren und die entsprechende Installation aktualisieren, so dass Ihr System wieder korrekt und effizient funktioniert.

Wir können Sie gemeinsam mit manipulationssicheren Modulen und Aggregationsstationen (Bündel, Koffer, Palette), SoftGroup® SaTT Site Controller – Level 3 – einem zentralisierten Managementsystem ausrüsten, die Software etablieren und Verbindungen zu Drittanbietern wie MAHs, CMOs, Arvato, Tracelink, SAP, Warehouses, Level 3-Systemen usw. und SoftGroup® SaTT Cloud für die Kommunikation mit dem EU-Hub (EMVS) herstellen.
Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren und vereinbaren Sie einen Termin für weitere Details.

Ihr Ansprechpartner für Deutschland:
Dipl.-Ing. Martin Blank (Vertriebsleiter)
Pitzek GMP Consulting
Maximilianstraße 21
67433 Neustadt
martin.blank@pitzek-consulting.de
Tel. +49 6321/9 26 26-11

weiterlesen

Unsere Unternehmensphilosophie „Wir sind, was wir leben!“

Unsere Unternehmenswerte sind unsere Passion. Sie bestimmen unser tägliches Arbeiten und das Miteinander. Sie prägen den Umgang untereinander sowie unser Verhalten gegenüber unseren Kunden und Geschäftspartnern. Wir garantieren, gemeinsam mit Ihnen diese Werte zu leben und umzusetzen.

weiterlesen

Darauf sind wir stolz!

Anlage B. Braun Melsungen AG

Referenzprojekt – B. Braun Melsungen AG gemeinsam mit unserem Partner gat Gesellschaft für Automatisierungstechnik mbH

Der Kunde
B. Braun Melsungen AG ist einer der weltweit führenden Anbieter und Hersteller von Gesundheitslösungen. Jede Dienstleistung, die B. Braun Melsungen AG anbietet, umfasst die Gesamtheit deren Kenntnisse und Fähigkeiten, das tiefe Verständnis für die Bedürfnisse der Anwender und die umfassende Expertise seit 1839. Mit seinem stetig wachsenden Portfolio an effektiven medizinischen Versorgungslösungen leistet B. Braun Melsungen AG einen wesentlichen Beitrag die Gesundheit der Menschen schützen und verbessern.

Unser gemeinsames Projekt
Gemeinsam mit unserem Partner gat – Gesellschaft für Automatisierung mbH haben wir für die Qualifizierung und Validierung ein schlagkräftiges Team gebildet, um die umfangreichen und spannenden Aufgaben in der Automatisierung im pharmazeutischen Sektor zu meistern.

Das Thema Virtualisierung in der Automation von Anlagen gewinnt immer mehr an Bedeutung. Aus diesem Grund wurde die Automationssoftware in der SPS mit den qualifizierten SPS Bausteinen der Firma gat Gesellschaft für Automatisierungstechnik mbH neu geschrieben. Die Visualisierung wurde ebenfalls mit qualifizierten Bildbausteinen auf einer von der B. Braun Melsungen AG bereitgestellten Virtuellen Maschine mit TIA V14 WinCC neu erstellt und getestet.


Um eine optimale Ressourcennutzung und perfekten Service im Fehlerfall zu gewährleisten, kann der Kunde alle Vorteile der neuen virtuellen Maschine nutzen. Als einer der größten Vorteile erwies sich der gleichzeitige Ersatz der PCs im Anlagenbereich. Die dort vorhandenen PCs sind nicht mehr notwendig. Die virtuelle Maschine findet ihren Einsatz zentral im Rechenzentrum des Kunden. An den Anlagen direkt kommen Thin Clients zum Einsatz die über das Anlagen-Netzwerk verbunden sind.

Insbesondere die Modernisierung pharmazeutischer Anlagen, die im validen Zustand sind, birgt einiges an Risiken und benötigte im Vorfeld eine ausgereifte Planungs- und Umsetzungsstrategie der gat Gesellschaft für Automatisierungstechnik mbH gemeinsam mit Pitzek GMP Consulting.

Die Herausforderung für Modernisierungen dieser Art besteht in dem kleinen Zeitfenster für die Umsetzung und Wiederinbetriebnahme. Hier kommt es auf eine exakte Vorplanung an. Gemeinsam haben wir eine Strategie entwickelt, wie wir diese Umbauten effizient und sicher durchführen und direkt qualifizieren können.

In diesem Projekt gab es ein Shutdown Fenster von einer Woche für die Wiederinbetriebnahme und Qualifizierung. Die Realisierung der Wiederinbetriebnahme in diesem Zeitfenster ist uns durch die enge Zusammenarbeit mit dem Kunden gelungen. Nur durch das effiziente und partnerschaftliche Zusammenspiel von Lieferant und Kunde in Technik und Qualifizierung sind solche engen Zeitfenster zu realisieren.

Sprechen Sie uns an, wenn wir unser Know-how auch in Ihr spannendes Automationsprojekt gemeinsam mit unserem Partner gat einbringen können.

weiterlesen

Pitzek GMP Consulting zu Besuch bei Fette Compacting GmbH, Hamburg

Anlage Fette Compacting GmbH, Hamburg

Mit über 5.000 installierten Anlagen ist Fette Compacting Weltmarktführer für Tablettenpressen in der Pharmaindustrie. Seit 2016 wird das Portfolio für die Tablettenproduktion um Spezialmaschinen für die Kapselbefüllung erweitert.

 
Das Know-how in Containment Anwendungen wurde von Fette Compacting im Jahr 2018 zum Containment Guard zusammengefasst und standardisiert. Der Containment Guard ist einer der wichtigen Bestandteile des Containment Konzeptes von Fette Compacting.

„In welcher Branche auch immer, an Containment kommt niemand mehr vorbei. Der Bediener muss vor dem Produkt geschützt werden und auch umgekehrt, daher ist Containment für die Zukunft unerlässlich“, so Thomas Pitzek, Gründer und Geschäftsführer von Pitzek GMP Consulting. Um näher dran zu sein und sich als Consulting-Unternehmen und Spezialist für Containment für die Zukunft noch besser zu rüsten macht sich Pitzek GMP Consulting mit der durchdachten Technik der Maschinen am Stammsitz Schwarzenbek vertraut. Gastgeber Jörg Gierds, verantwortlich für die Maschinen im Produktmanagements bei Fette, gab Pitzek GMP Consulting, mit einer umfangreichen Werksbesichtigung und detaillierten Informationen, einen umfassenden Überblick über innovative Containment Lösungen und die Fette Compacting Welt.


Als Besucher erfährt Pitzek, wie durch ein standardisiertes Messverfahren passgenaues Containment für jede Anlage gewährleistet wird. Da die Gesundheit des Bedieners an erster Stelle steht, ist der Einsatz hoch entwickelter Containment-Anlagen, gerade bei dem Einsatz hochaktiver Wirkstoffe, mehr als wichtig.

Pitzek GMP Consulting konnte sich eigens von den spannenden Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten vor Ort überzeugen. Zum Beispiel ermöglicht die Ausstattung einer WiP-Maschine von Fette Compacting völlig neue Möglichkeiten bei der Verarbeitung hochaktiver Granulate. Wir danken Fette Compacting für die Gastfreundlichkeit und die wertvolle Zeit, die sie uns geschenkt haben.

„Besten Dank an Pitzek GMP Consulting für den regen Austausch und hilfreiche Best Practice Beispiele. Wir kommen gerne wieder auf die langjährige Erfahrung und das fundierte Know-how der Pitzek GMP Consulting zurück“, so Jörg Gierds, Senior Product Manager.

Über uns
Wir bieten hohe Kompetenz in Consulting, Qualifizierung/Validierung, Engineering und Projektmanagement im GMP regulierten Umfeld. Jahrzehntelange Erfahrung in Beratung der Pharma-, Bio- und Foodtechnologie zeichnen uns aus und machen uns zum kompetenten und zuverlässigen Partner der Life Science Industrie. Wir liefern innovative Konzepte und Strategien, mit dem Ziel Kosten zu reduzieren und Prozesse zu optimieren. Dabei steht die Qualität an erster Stelle.

weiterlesen

Jahresauftakt-Meeting der Arbeitsgruppe CoP Aseptic Processing der ISPE D/A/CH im Hause Wiley-VCH Verlag, Weinheim

ISPE

 
Thema: Robotik

Die Arbeitsgruppe hat zum Ziel, den Betreibern, Planern, Herstellern und Interessierten, die im beruflichen Alltag mit der Technik der Aseptischen Herstellung zu tun haben, eine Diskussionsplattform für Fachthemen und zum Austausch von Erfahrungen zu bieten. Diese Zielsetzung wird durch jährlich stattfindende Fachdiskussionen zu Themen aus dem Bereich “Aseptic Processing” unterstützt. Es ist ein besonderes Ziel, den Dialog mit Behördenvertretern u.a. in die Fachdiskussionen einzubeziehen. Zusätzlich findet regelmäßig ein Austausch mit den CoP’s anderer Affiliates statt.

Die Arbeitsgruppe beleuchtete zum Auftakt das Thema „regularische Situation des Einsatzes von Robotertechnik heute und morgen“, das die Pharmaindustrie zurzeit bewegt. Was wünschen wir uns? Welche Veränderungen erwarten uns? Was kommt auf die Industrie zu? Wie gehen wir mit Veränderungen um? Fragen über Fragen, die im Herbst in einem zweitägigen Workshop von der ISPE-Arbeitsgruppe mit Interessenten aus der Industrie erörtert und im Detail diskutiert werden.

Eine Möglichkeit im Hinblick auf die Produktion ist die „Contamination Control Strategy“. Hier zeigt sich ein Vorteil in Hinsicht auf den Einsatz von Robotertechnik „Der Mensch kontrolliert“ und nicht „Der Mensch agiert“. Hierzu wird es im Herbstworkshop der CoP Aseptic Processing einige klärungsbedürftige Themen geben, wie

EM/Contamination Control

  • Aktuelle Anforderungen des Annex 1
  • Settle Plates – Alternative Möglichkeiten

Einsatz von Robotertechnik

  • Use Cases for robotics (Filling, IPC, Container Transport)
  • End-zu-End-Betrachtung des Herstellprozesses
  • Ausblick auf umgebende Strukturen, Prozesse und Systeme

Das Ziel ist, die unterbrechungsfreie Produktion unter Einsatz von Robotern zu gewährleisten. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten aber auch Hürden und neue Risiken.

Ein großer Dank geht an den Wiley-VCH Verlag, der uns einen Einblick in das Verlagshaus ermöglicht und uns die Räume zur Verfügung gestellt hat. Zusätzlich bedanken wir uns für die hervorragende Bewirtung und hoffen, dass wir in Zukunft einen guten Weg der Zusammenarbeit finden.


Statements:

„Die ISPE DACH CoP ist eine einzigartige Plattform für den deutschsprachigen Raum, um mit Fachkollegen neue Technologien zu bewerten und Erfahrungen dazu auszutauschen“.
Dr. Wolfgang Fischer, BAYER AG

„Die ISPE bietet uns das adäquate Forum, um uns offen und konstruktiv mit den Kollegen der pharmazeutischen Industrie, den Lieferanten und den Planern über unsere aktuellen Themen austauschen zu können.“
Markus Stübchen, Roche Diagnostics GmbH

„Wir wollen mit unserer ISPE-Gruppe wichtige Aspekte für neue Technologien, wie z.B. die Robotik, liefern und gleichzeitig den Wiley-VCH Verlag mit interessanten Themen unterstützen. An dieser Stelle nochmals einen großen Dank für die angenehme Zeit zu unserem Jahresauftakt in Ihrem Verlag“.
Thomas Pitzek (Chair), Pitzek GMP Consulting

weiterlesen

Neues aus der GMP-Welt

58707739 - grunge gmp (good manufacturing practice) stamp

 
Die Risikoanalyse als wichtige Basis für die Prozessvalidierung in der pharmazeutischen Produktion unter anderem zur Vermeidung von Kreuzkontamination

Für eine ordentliche Risikobewertung und zur Validierung in der Pharmazie benötigt ein Arzneimittel-Hersteller, der gleichzeitig andere nicht GMP-relevante Produkte herstellt GMP-dokumentierte Aktionen, welche belegen, dass die Verfahren, Prozesse, Geräte, Materialien, Tätigkeiten und Systeme zu qualitativ gewünschten Ergebnissen führen.


In einem herausgegebenen Warnschreiben an ein pharmazeutisches Unternehmen fordert die FDA ein Unternehmen aufgrund der Herstellung eines weiteren Produktes mit gleicher Ausrüstung ausdrücklich auf unbedingt Risikobewertungen durchzuführen.

Das Unternehmen stellte sowohl Humanarzneimittel als auch mehrere Pestizide im selben Gebäude und mit derselben Ausrüstung her. Das Unternehmen muss nun eine Risikobewertung für alle Arzneimittel vornehmen, die auf der Ausrüstung hergestellt wurden, die auch für die Pestizidproduktion verwendet wurde.

Das „Risiko einer potenziellen Kontamination aufgrund der gemeinsamen Ausrüstung“ sowie die Produktqualität und die Risiken für die Patientensicherheit können dadurch verhindert werden.

Zusätzlich hatte das Unternehmen keine ausreichende Reinigungsvalidierung. Auch hier fordert die FDA eine „Risikobewertung ein, die das Potenzial einer jeden Kreuzung Ihrer Humanarzneimittel mit anderen Produkten anspricht“.

weiterlesen

News Die Zeit wird knapp – warum Serialisierung so wichtig ist!

Pitzek Consulting Gmbh und Softgroup

Wir setzen gewissenhaft neue Richtlinien gemeinsam mit unserem Partner für Sie um.

Besuchen Sie uns:
11. Oktober 2018
Praxistagung Serialisierung
in München


Ab 02. Februar 2019 gilt die EU-Richtlinie zur Serialisierung verschreibungspflichtiger Medikamente. Und auch in der Lebensmittelindustrie ist die Rückverfolgbarkeit seit Jahren eine wichtige Forderung geltender Richtlinien.

Speziell für die Pharmaindustrie bieten wir Ihnen als Ansprechpartner in Deutschland die Lösung mit SoftGroup® SaTT (Serialisierung und Track & Trace); eine moderne und komplette Track & Trace Lösung, prozesssicher, gesetzeskonform, kostenoptimiert und in hoher Geschwindigkeit mit individuellen Sicherheitsmerkmalen.

Unser Partner SoftGroup bietet ein integriertes Massenserialisierungssystem für die zentrale Verwaltung von pharmazeutischen Verpackungslinien. Es ist eine skalierbare, kosteneffektive und „intelligente“ Lösung, die an unternehmensspezifische Anforderungen angepasst werden kann. Das System ermöglicht die vollständige Rückverfolgbarkeit jeder einzelnen Verpackungseinheit innerhalb der Lieferkette. SoftGroup® SaTT entspricht dem EPCIS-Standard (Electronic Product Code Information Services) von GS1 und stellt die Interoperabilität mit Ihren bestehenden Systemen sicher.

Darauf sind wir stolz!

Corden Pharma GmbH Logo

Referenzprojekt – Errichtung einer neuen Produktionsanlage zur Herstellung von Veterinärarzneimitteln innerhalb eines Bestandsgebäudes.

Referenzprojekt – Errichtung einer neuen Produktionsanlage zur Herstellung von Veterinärarzneimitteln


Der Kunde
Die CordenPharma GmbH in Plankstadt ist als Teil der CordenPharma Gruppe ein Full-Service-Partner im Bereich Contract Development & Manufacturing von festen Arzneistoffen. CordenPharma verfügt über langjährige, profunde Erfahrung in der Entwicklung, Herstellung und Verpackung von hochwirksamen Arzneimitteln für alle großen Märkte weltweit und unterstützt mit diesem besonderen Know-how führende Pharma- und Biotechnologieunternehmen.

Unser Projekt
In dieser sehr partnerschaftlichen und engen Zusammenarbeit standen wir dem Kunden beratend in allen relevanten GMP-Fragen zu Seite. Wir unterstützten bei der Errichtung einer neuen Produktionsanlage zur Herstellung von Veterinärarzneimitteln in einem Bestandsgebäude mit umfassender Risikoanalyse, der kompletten Qualifizierungs-dokumentation und der anschließenden Durchführung der IQ, DQ und OQ (Installations- und Funktionstests) und Unterstützung bei der PQ (Leistungstests).

Zur umfangreichen Qualifizierung gehörten Granulationslinien, ein Containermischer, Einwaageisolatoren, die LF Werkbank, Containerwaschanlage, das Reinigungssystem, die Räume und Raumüberwachung, Reinstmedien und Laborgeräte.

Die Risikoanalyse wurde komplett für alle Gewerke durch unsere Experten erarbeitet, so dass anschließend sowohl das Layout als auch der Aufbau vom Kunden CordenPharma als Standard etabliert wurde.

Im Rahmen der umfangreichen Kundenunterstützung übernahmen wir zusätzlich die Projektkoordination, das Lieferantenmanagement (Koordination und Review Dokumentation) sowie teilweise die Terminplanung der dazugehörigen Meetings.

In einer weiteren Phase übernahmen wir die baubegleitende Compliance Beratung bis zur Abnahme.

Die Herausforderung bestand in der umfangreichen Betreuung des Kunden, ohne den Betrieb und die vorhandenen Ressourcen zu stark zu belasten.

weiterlesen

The Definition of Quality – Managing Highly Challenging GMP Processes

Thomas Pitzek

Thomas Pitzek, CEO, Pitzek GMP Consulting

Ausschnitt aus „Interview CHEManager Pharma & Biotech zum Asienmarkt und Kooperationen“ mit CEO Thomas Pitzek, Gründer von Pitzek GMP Consulting

CHEManager: Mr. Pitzek, which services does Pitzek GMP Consulting offer and in which areas do you focus your activities?
Thomas Pitzek: Pitzek GMP Consulting stands for nearly 30 years of GMP processing for pharmaceutical and life science products, high competence in GMP consulting, qualification/validation, GMP engineering and project management. What makes Pitzek GMP Consulting special – short ways through an actively cooperating management. As a GMP expert, Pitzek GMP Consulting offers the highest quality in compliance issues, from consulting through conception to the implementation of new production lines. Due to decades of experience, we have specialized in isolator technology.

In which geographical markets is your company active?
Our location on the wine route allows us to operate throughout Germany and beyond. In addition, we are currently developing our subsidiary in Singapore.

weiterlesen

Workshop zum spannenden Thema GMP ANNEX I

ISPE

Was erwartet die Pharmaindustrie?
Die CoP „Aseptic Processing ISPE D/A/CH“ (Chair der CoP ist Herr Thomas Pitzek, Pitzek GMP Consulting (thomas.pitzek@pitzek-consulting.de) ruft einen ersten Aseptic-Workshop zum Thema „Annex I“ ins Leben. Hier werden somit vom Who is Who der Pharmabranche Erfahrungen zusammengefasst und Lösungen für die Industrie erarbeitet.

weiterlesen

Pitzek GMP Consulting engagiert sich als Mentor für Studierende der Hochschule Mannheim

„Gerne geben wir unser Spezialwissen in der Beratung und auch in der Projektarbeit für die pharmazeutische Industrie an junge Menschen weiter.“


Das MAlumni-Mentoring ist ein Programm der Hochschule Mannheim

Ziel dieses Engagements ist, interessierte Studenten der Hochschule mit erfahrenen Praktikern aus der Industrie und Wirtschaft zu vernetzen.

Wir haben als Mentor viel Spaß daran, spezielle und persönlichen Erfahrungen an die Studierenden weiterzugeben. Dabei stehen die Fragen und Anliegen der Mentées immer im Mittelpunkt. Gerne geben wir unser Spezialwissen in der Beratung und auch in der Projektarbeit für die pharmazeutische Industrie an junge Menschen weiter.

Wir begleiten die Studenten für zwei Semester auf ihrem Lebensweg mit Rat und Tat.

Unsere Motivation als Mentoren:
Wir freuen uns auf eine intensive Zusammenarbeit mit der Hochschule Mannheim und den Mentées und die herausragende Möglichkeit ein direktes unverfälschtes Bild zu erhalten. Dabei können wir unsere jahrelangen und speziellen Erfahrungen an junge Menschen weitergeben. Ziel ist natürlich die Weiterentwicklung der Mentées, um diese so bei ihrer persönlichen Entwicklung zu unterstützen und deren Berufswahl eventuell zu erleichtern.

Wir möchten dem Nachwuchs Bodenhaftung geben, so dass sie später erfolgreich ins Berufsleben starten können. Dabei können auch wir selbst noch etwas über die Denkweise der jungen Menschen lernen.

weiterlesen

Engineering Summit – Networking-Kongress für den Anlagenbau

Engineering Summit 2019
20. – 21. November 2018
RheinMain CongressCenter, Wiesbaden

Der Networking-Kongress für den Anlagenbau – wir sind als Sponsor dabei!

Besuchen Sie Pitzek GMP Consulting am Messestand und diskutieren Sie mit uns über Entwicklungen und Perspektiven – im Speziellen in der Pharmatechnik. Wir freuen uns jetzt schon auf rege Diskussionen und konstruktive Gespräche mit Ihnen!

weiterlesen

Reinraum und Pharmatechnik im Fokus mit vielen Projektvorstellungen

Lounges Reinraum und Pharmatechnik Messe 2019
05. – 07. Februar 2019
Stand G 2.5 | Messe Karlsruhe

Reinraum und Pharmatechnik im Fokus mit vielen Projektvorstellungen und Live-Präsentationen. Über 200 Aussteller stellen ihre Produkte und Dienstleistungen vor.

Pitzek GMP Consulting meets gat

Pitzek GmbH und gat – Gesellschaft für Automatisierung
Erster gemeinsamer Auftritt mit Partner gat – Gesellschaft für Automatisierung auf der LOUNGES 2019 in Karlsruhe!

Besuchen Sie uns am Stand Nr. G 2.5 (gegenüber Vortragsraum 6) auf der LOUNGES. Wir freuen uns auf Sie und konstruktive Gespräche mit Ihnen zu unseren gemeinsamen Dienstleistungen!

weiterlesen

Besuchen Sie uns an unserem Messestand Nr. 24


2019 Pharma-Kongress Produktion und Technik

09. – 10. April 2019
Stand-Nr. 24 | Düsseldorf

Seit Jahren als Branchentreffpunkt bekannt und mittlerweile auch als internationales Forum weit über die Grenzen geschätzt.

Besuchen Sie uns an unserem Messestand Nr. 24
Wir freuen uns auf Ihren Besuch, einen intensiven Erfahrungsaustausch und Fachgespräche rund um GMP.

weiterlesen


SAVE THE DATE! PITZEK GMP CONSULTING AUF ENGINEERING SUMMIT – 20.-21.11.2018 IN WIESBADEN

Der Networking-Kongress für den Anlagenbau geht in die sechste Runde und wir sind dabei!
Besuchen Sie uns an unserem Messestand. Wir informieren Sie gerne rund um GMP im Anlagenbau bzw. der Pharmaindustrie.
Wir freuen uns auf konstruktive Gespräche bezüglich der Veränderungsprozesse, Entwicklungen und Perspektiven und wie wir Ihnen dabei zur Seite stehen können.

Mehr erfahren Sie unter https://www.engineering-summit.de/

Wir freuen uns auf Sie!

SAVE THE DATE! PITZEK GMP CONSULTING GEMEINSAM MIT SOFTGROUP AUF PRAXISTAGUNG SERIALISIERUNG – 11.10.2018 IN MÜNCHEN

Wir sind dabei! Besuchen Sie uns an unserem Informationsstand. Wir werden Ihnen gemeinsam mit SoftGroup auf dem Praxistag „Best Practices Serialisierung“
endlich Antworten für Ihre Produktion, Verpackung, Kennzeichnung und Logistik auf Ihre Fragen zum Thema Serialisierung geben.
Mehr erfahren Sie unterwww.pharma-food.de/special/praxistagung-serialisierung

Wir freuen uns auf einen regen Austausch.

Wachstum in Asien

Pitzek GMP Consulting eröffnet Büro in Singapur

Der kompetente und von Kunden hoch geschätzte Pharmadienstleister expandiert in den asiatischen Markt. Die neue Dependance liegt mitten im Zentrum von Singapur, das mittlerweile als internationale Drehscheibe der Pharmaindustrie und der Medizintechnik in Südostasien (SEA) gilt. Dort sind auch zahlreiche prominente Pharma- & Medizintechnikunternehmen bzw. Kunden des deutschen Unternehmens Pitzek GMP Consulting etabliert.
Pitzek GMP Consulting, Neustadt/Weinstraße, hat seine Präsenz im deutschen Raum kontinuierlich ausgebaut. Die nun geschaffene Repräsentanz in Asien ermöglicht dem Beratungsunternehmen noch eine zielgerichtetere Unterstützung der global agierenden Pharma-Kunden bei der Beratung, Qualifizierung und Validierung, sowie im Engineering und auch bei weiteren hochkarätigen GMP-Dienstleistungen.


„Ich freue mich sehr, dass wir uns dieser neuen Herausforderung stellen und einen weiteren Meilenstein in der Unternehmensgeschichte von Pitzek GMP Consulting, erreichen“, so Rico Grosse-Schütte, Geschäftsführer der neuen Pitzek GMP Consulting Pte Ltd. in Singapur. „Dank unserer neuen Präsenz hier in Singapur schaffen wir Nähe zu Kunden, die in den Tiger-Staaten sowie deren Nachbarstaaten agieren und können sie ab sofort direkt durch unsere Spezialisten unterstützen und betreuen. Wir sind sehr zuversichtlich, dass unser neuer Standort in Asien einen wertvollen Beitrag zum gesamtunternehmerischen Wachstum leisten wird“ ergänzt er.

Für die operative Führung der Tochtergesellschaft in Singapur konnte Thomas Pitzek, Inhaber der Pitzek GMP Consulting, Deutschland, Rico Grosse-Schütte gewinnen. Grosse-Schütte blickt auf 20 Jahre Erfahrung in der Medizintechnik und Pharmaindustrie zurück. Zuletzt hat er als Teamleiter Quality Management Systems; Qualification & Validation bei der namhaften Roche Diagnostics International Ltd. in der Schweiz die Hersteller-Seite kennengelernt. Rico Grosse-Schütte lebt nun seit einigen Jahren in Singapur und hat dadurch erfahren, wie die Menschen und der Markt in Asien funktionieren.

Der asiatische Markt entwickelt sich rasant und Singapur bietet ausgezeichnete Wachstumschancen. Nach dem singalesischen Motto „to live, to work and to play in“ hat sich Thomas Pitzek dazu entschieden, seine Aktivitäten im asiatischen Raum auf- und auszubauen und als führender Dienstleister zu erobern.

Über Pitzek GMP Consulting, Deutschland

Der Inhaber geführte Pharmadienstleister agiert am nationalen als auch internationalen Markt mit nahezu 30 Jahren Erfahrung in GMP-Processing für Pharmazeutische und Life Science Produkte – hohe Kompetenz in GMP Consulting, GMP Qualifizierung/Validierung, GMP Engineering und Projektmanagement. In Deutschland ist mittlerweile eine Teamgröße von knapp 30 Experten der Biochemie, Verfahrenstechnik, Bioverfahrenstechnik, Pharmatechnik und Biologie erreicht.

ISPE „Aseptic Processing”


„Derzeit wird die Gründung einer weiteren Community of Practice der ISPE D/A/CH Affiliate ins Leben gerufen: Die CoP „Aseptic Processing ISPE D/A/CH“. Chair der CoP ist Herr Thomas Pitzek, von Pitzek GMP Consulting (thomas.pitzek@pitzek-consulting.de).

Das ehemalige Komitee-Mitglied, Dr. Wolfgang Fischer, ist im Steering Committee dieser Cop. Ebenfalls im Steering Committee ist Herr Jörg Zimmermann, von Vetter Pharma-Fertigung GmbH & Co. Herr Zimmermann leitet ebenso die entsprechende CoP der ISPE international.

LOUNGES 2018


Messestand Pitzek GMP Consulting bei der LOUNGES, Karlsruhe 2018
v. l. Silke Fuchs (Marketingreferentin), Thomas Pitzek (CEO), Martin Blank (Vertriebsleiter)

Mit einem innovativen Programm und vielen Highlights präsentierte sich die LOUNGES 2018 wieder in Karlsruhe.

Pitzek GMP Consulting nahm zum ersten Mal teil und konnte eine erfolgreiche Bilanz ziehen, so dass wir im Jahr 2019 mit der gleichen Standnummer vertreten sein werden und uns wieder über zahlreiche Besuche unserer Kunden und auch potentiellen Kunden freuen. An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Kunden, die uns dieses Jahr besucht haben herzlich für ihr Vertrauen bedanken.

Sponsoring für Aufklärungsbroschüre Fachthema:
Drogen – Bund Deutscher Kriminalbeamter

Drogen in der Schule sind heute keine Seltenheit, was kann man tun?

Uns ist es wichtig, dass schon Kinder und Jugendliche über den Missbrauch von Drogen aufgeklärt werden. Gerade Schüler sind später unsere potentiellen Bewerber und müssen über rechtliche Konsequenzen aufgeklärt werden und auch erkennen, dass sie später auf der Strecke bleiben.
Deshalb sponsert Pitzek GMP Consulting eine Aufklärungsbroschüre für den Bund Deutscher Kriminalbeamter (BDK), die in der Pfalz ihren Platz in Apotheken und Schulen genauso wie in Wartezimmern von Ärzten und bei Zielgruppen, die dem Thema der Broschüre entsprechen, finden.

Mit diesem Programm kümmert sich der BDK ausdrücklich um verstärkte Aufklärungs- und Beratungsmaßnahmen, um Bürger und Unternehmen davor zu bewahren, z. B. Opfer von Straftaten und Straftätern zu werden und Kinder sowie Jugendliche über spätere Folgen aufzuklären!
Um diesem Ziel gerecht zu werden, gibt der BDK unter diese Broschüre zum Präventionsthema: Drogen heraus.

Zum BDK:
Mit seiner fachlichen Kompetenz und seinen Forderungen an die politischen Entscheidungsträger, steht der Bund für eine moderne Sicherheitspolitik in Deutschland, die im hohen Maße die Interessen der Bürger an einer wirksamen Kriminalitätsbekämpfung und – verhütung berücksichtigt.

Schulung Kooperationspartner gat

Kooperationspartner gat schult Pitzek-Mitarbeiter

Steffen Wöllner, Leiter Software der Niederlassung gat in Schwalbach, gab einigen Qualifizierungs-Experten der Pitzek GMP Consulting einen Einblick und Basiswissen zum Thema Automation mit auf den Weg.

Neben den eigenen Experten für GMP Consulting, Qualifizierung/Validierung, Engineering und Projektmanagement gilt die gat GmbH als kompetenter Partner in Sachen Pharma-Automatisierung und bietet gemeinsam mit Pitzek GMP Consulting von der Elektro-Planung und -Projektierung, über die Visualisierung, der Implementierung von Netzwerken, der Hard- und Softwareentwicklung bis hin zur Inbetriebnahme maßgeschneiderte Lösungen in der Pharmaindustrie.

SAVE THE DATE! Pitzek GMP Consulting, STAND Nr. 7


Pharmakongress – Teilnahme Pitzek GMP Consulting
Der alljährlich veranstaltete Pharma-Kongress Produktion & Technik ist seit vielen Jahren der Branchentreffpunkt und mittlerweile als internationales Forum sehr geschätzt.
Begleitet wird der Kongress, wie jedes Jahr, von der Fachmesse „PharmaTechnica“, auf der sowohl die Teilnehmer als auch Fachbesucher von intensiven und konstruktiven Erfahrungs-Austausch an den Messeständen profitieren können.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

DER EINFACHSTE WEG VOM KONZEPT ZUM ZIEL


Keyvisual 2018
Mit einer neuen Kampagne und etwas verändertem Design macht Pitzek GMP Consulting die letzten Monate auf sich aufmerksam! Auffällig dabei ist, dass die Keyvisuals ein internationales Gesicht bekommen. Das passt perfekt zur Eröffnung der neuen Tochtergesellschaft in Asien. Die Website in Deutsch als auch in Englisch werden in den nächsten Monaten adaptiert und fließend in die neue Bilderwelt eingebunden. Für weitere Informationen schauen Sie doch einfach ab und zu bei uns vorbei.